Post von den Bühlertalern

 
 


Startseite

Wir stellen
uns vor

Aktuelles

Deckrüde

Welpen

Freizeit mit
unseren Hunden

Hunde privat

Aktive
Bühlertaler

Post

Erfolge

Ausstellungen

Galerie

Archiv

In Erinnerung

Fokussierte
Augenblicke

Kontakt

Links

Gästebuch


 

 


Diese Seite ist unseren Nachkommen "vom Bühlertal" gewidmet. Wir freuen uns riesig über Post, ein kleines Briefchen mit ein paar Bildern. Alle Zuschriften bitte an
Gero.Hecklin@web.de


Am 8. März 2017 erhielten wir Post von Jacko alias Idefix.

Hallo Kerstin, hallo Gero,

heute erhaltet ihr mal wieder Post von uns. Denn wir können uns mit Jacko nun auch in die Rubrik "aktive Bühlertaler" einreihen, wir sind seit ca. 2 Jahren im Agility aktiv und Jacko macht sich sehr gut. Er hat einen Riesenspaß daran. Die Begleithundeprüfung haben wir Anfang letzten Jahres auch erfolgreich bestanden.

Viele Grüße, Familie Barth


Am 17. Mai 2016 erhielten wir Post von Aki alias Indiana Jones.

Hallo Familie Hecklin,

geschafft!!! Aki alias Indiana Jones und ich haben am 1. Mai 2016 die Begleithundeprüfung erfolgreich bestanden. Jetzt können wir uns weiter auf das IPO und Rally Obedience Training konzentrieren.

Viele Grüße von Andrea, Mikko & Aki


Am 24. November 2015 erhielten wir Post von Henry alias Iniesta.


Henry in Garmisch ...


... und in seinen Lieblingspositionen.


Am 18. Oktober 2015 erhielten wir Post von Kahlua alias Joven Kahlua.

Hallo Kerstin, hallo Gero,

eure neue Homepage ist klasse geworden. Glückwunsch! Heute möchten wir euch von Kahlua berichten. Sie ist eine tolle Hündin und wir sind glücklich, dass wir sie haben. Sie ist sehr sportlich und sehr sozial. Sie schmust viel und ist sehr anhänglich. Sie kommt bestens mit allen anderen Hunden in der Hundeschule aus und wird als Leithündin anerkannt. Die meisten anderen Hündinnen begrüßen sie und lecken ihr die Schnauze (auch die, die neu in die Gruppe kommen) und die Rüden sind, vom Dackel bis zum Rottweiler, in sie verliebt. Wir werden auch, wenn wir unterwegs sind oft auf sie angesprochen, wie schön dieser Hund ist. Im September waren wir 3 Wochen in der Bretagne und Kahlua hat den Strand und das Wasser ausgiebig genutzt und genossen. Hier ein paar Bilder.

Wir wünschen euch alles Gute und viel Glück für die werdende Mama.

Es grüßen aus Niedernhall, Ingrid, Peter, Chico und Kahlua


Am 20. Juni 2014 erhielten wir Post von Jacko alias Idefix.

Hallo Kerstin und Gero,

wir freuen uns sehr, dass Kora wieder so zuckersüße Welpen zur Welt brachte, alles so gut gemeistert hat und weiter meistern wird. Das erinnert uns an den I-Wurf vor einem Jahr. Wie liebevoll sie mit den Welpen umgegangen ist, dieselben Ansätze sind wieder erkennbar. Wenn man denkt, dass die den Kleinen damals sogar ihren Knochen abgegeben hat...

Unser "kleiner" Jacko, alias Idefix -nun nicht mehr ganz so klein-, hat nun schon seine erste pubertäre Phase hinter sich und fühlt sich richtig wohl. Ein temperamentvoller, lernfreudiger Wonneproppen, der mutig auf alles zugeht und keine "Neuheiten" unbeschnuppert lässt. Mit seiner positiven Ausstrahlung ist er gleich der Liebling aller Hundeliebhaber und freut sich über jeden Hund, mit dem er spielen darf.

Wir wünschen Kora und Euch viel Spaß mit den Welpen und drücken die Daumen für die nächste anstehende Geburt.

Viele liebe Grüße von Silvi und Jens




Der 2. Airedale auf den Fotos ist Jackos Bruder Sam (Ivan).


Jocko bei seinen ersten "Velo"-Versuchen


Jacko als Deutschland-Fan


Am 24. April 2014 erhielten wir Post von Sam alias Ivan.

Hallöle,

ich wollte mich nach genau 6 Monaten (Sam 8 Monate alt) bei Euch melden. Nun sind 8 Monate (10) vergangen, da muss ich mich wohl bei mir entschuldigen. Jaaa witzig bin ich! ...und noch viel mehr!

Zur Sache ähhh zu Sam: Der kleine Wonnenproppen (24kg) hat einen großen Platz in unserem Leben eingenommen. Sam fühlt sich echt wohl. Die ersten Löcher im Garten sind gebuddelt.

Berufswunsch: Waldarbeiter (Holzrücker)
Lieblingsessen: alles
Lieblingsspiel: Handtücher zerfetzen
Tägliches Ritual: Morgens mit einem breiten Grinsen im Gesicht P&T mit süßen feuchten Küsschen aufwecken.

 

Zur Zeit quälen ihn die "Hormone" , da kann man schon vom "grossen Sämsini" sprechen, denn der kann zaubern, mal hört er und simsalabim hört er nix mehr. Wir nehmen es mit sportlicher Gelassenheit und humorvoller Konsequenz. Erwähnenswert ist, dass Sam ein super Kumpel ist und zuverlässig weiß wo rechts und links ist, im Gegensatz zu meiner Petra hihihihihi.

LG Thorsten & Petra & Sam


Am 23. November 2013 erhielten wir Post von Jackie alias Indira.

Liebe Kerstin, lieber Gero

Wir haben Euch ja bereits erzählt, dass Jackie bei unserem Sohn Stefan tatkräftig mitgeholfen hat, die entscheidende Frage zu stellen….. Als sie seiner Freundin Nadja den Verlobungsring am Halsband überbrachte, konnte diese natürlich nicht widerstehen! So ist Eure kleine Bühlertalerin zur Glücksbringerin avanciert. War das nicht eine schöne Idee?

Inzwischen ist bei uns schon wieder alles weiß und pflotschig, aber den ersten Schnee hatten wir bereits im Oktober! In den Herbstferien hat es in den Bergen geschneit wie im dicksten Winter und so staunte Jackie nicht schlecht über die weiße Pracht – 70 Zentimeter! – und war sofort begeistert davon! Das Foto entstand am 11. Oktober…

Wir sind froh, dass wir vor einer Woche bei Euch waren und Jackie erträgt die geklebten Öhrchen mit stoischer Ruhe, so dass das Thema Stehohr damit hoffentlich erledigt ist. Unsere Söhne fanden, jetzt sähe sie schon richtig erwachsen aus. Es ist schon lustig bei den Airedales, wenn man nach dem Coiffeurbesuch wieder einen ganz anderen Hund hat!

Nun wünschen wir Euch eine schöne Vorweihnachtszeit und grüssen Euch ganz herzlich, Marion und Peider


Im November 2013 erhielten wir Post von Frieda.

Liebe Bühlertaler,

ich hoffe, es geht euch allen gut! Mir jedenfalls geht es prima und damit ihr mir das auch glaubt, gibt es heute jede Menge Beweisfotos ...

  

Das bin ICH. Manchmal arbeite ich als Model, mein Frauchen mag das und ich mag die Belohnung, die es dafür gibt ... :-)


Zola muss auch mitarbeiten ... (ihr seht mich vorne) ...

 
Meistens allerdings tobe ich mit meiner Zola ...


und das ist oft so lustig, dass ich solch ein Gesicht machen muss ... *lach*


Oft lachen wir auch gemeinsam ...


 ... oder chillen. Das war an einem langweiligen Sonntag ...


... gemeinsam in einer Kudde liegen, mögen wir manchmal auch ...


Gemeinsam flitzen ist toll. Das war auf Sylt an meinem 2. Geburtstag.
Ich bin schneller, weil ich immer schneller bin ... *hihi*


... gemeinsam Beute tragen geht auch ...

 
Hier knutsch ich Zola, aber mit festhalten ;-)

Mit diesem Foto, aus meinem Lieblingswäldchen sage ich 'Tschüss bis zum nächsten Mal', Eure Frieda.


Am 12. Oktober erhielten wir Post von Shawna alias Isolde.

Liebe Bühlertaler

Wie geht es Euch und allen meinen Geschwistern? Mir geht es "hundegut!" Ich habe es sehr gut getroffen bei meiner neuen Familie, Herrchen Thomas und Frauchen Petra und meiner lieben alten Hundetante "Katie"! Es gäbe so viel zu erzählen... aber heute möchte ich euch von meiner ersten Urlaubsreise erzählen. Mit meiner neuen Familie bin ich an die Cote d'Azur gefahren!

Stellt euch vor, wir haben ein Haus auf Rädern hinter dem Auto hergezogen, das nennt sich "Wohnwagen"! Wir sind gaaaanz lange gefahren... aber das war kein Problem, ich habe eine bequeme Hundebox und Hundetante "Katie" hat genau neben mir auch eine Hundebox. Außerdem gab es immer Pausen, da konnte ich Pippi machen und dann gab es Fressi wie daheim!

Dann sind wir angekommen  und jetzt steht unser Wohnwagen auf einem Platz da hat es viele andere Häuser auf Rädern und bei manchen gibt es auch andere Hunde... total interessant. Dann gibt es da einen Platz mit einem riesigen Sandkasten, die Menschen nennen es Strand... da kann man super buddeln... und dann hat es da gaaanz viel Wasser, wenn man davor steht sieht man endloses Wasser, sie nennen es das Meer, aber das kann man nicht trinken, das ist ganz salzig!! Herrchen und Hundetante "Katie" gehen da rein zum schwimmen, das trau ich mich aber noch nicht! Hier scheint den ganzen Tag die Sonne, wir machen Spaziergänge an einem felsigen Berg und ich darf an einer langen Leine rennen und mein Frauchen freut sich riesig wenn ich gerannt komme wenn sie "hier" ruft... aber sie hat auch dann immer ein Leckerli für mich.

Nachts schlafen wir alle (Frauchen, Herrchen und Hundetante "Katie") in dem Haus aus Rädern, da ist es richtig gemütlich.  

Ach es gibt auch noch das junge Frauchen "Laura" die hat eine coole Höhle aus Stoff, sie nennen es "Zelt", sie schläft darin,  ich darf aber nicht reinbeissen... leider! Aber ich kann mich ein bisschen reinlegen, das ist echt cool!

Ach übrigens: Frauchen und Herrchen loben mich sehr und sagen ich wäre ein echter "Campinghund" (was immer das auch sein mag) und man könnte mich überallhin mitnehmen. Dabei mache ich doch nur meiner Hundetante "Katie" alles nach... das ist doch nicht schwer, sie vergessen dabei "ich bin doch schließlich ein echter Bühlertaler" oder?

Ihr seht, mir geht es echt "hundegut"... jetzt muss ich aufhören, es gibt Fressi!! Demnächst erzähle ich euch noch ausführlich von meinem neuen Zuhause in der Schweiz!!

Bis dann... Herzliche Grüsse von Shawna/Isolde vom Bühlertal.


Am 28. September 2013 erhielten wir Post von Jacko alias Idefix.

Hallo liebe Familie Hecklin,

anbei senden wir Euch ein paar aktuelle Fotos von unserem Jacko. Er wächst und wächst, seine Beine werden immer länger ;-)) Es geht uns sehr gut, Jacko ist weiterhin sehr lebensfreudig und aufgeweckt. Für Fressen macht er alles, ist toll zu trainieren! Kommando "Fuß" auf 2 Meter mit anschließendem "Sitz" klappt schon super (gegen Käse)! Und wenn wir uns irgendwo in seiner Nähe verstecken, findet er uns auf Anhieb. Richtig klasse ;-)! Es macht sehr viel Spaß mit ihm.

Viele Grüße, Silvi und Jens



Am 24. September 2013 erhielten wir Post von Jackie alias Indira.

Liebe Kerstin, lieber Gero und Kids!

Zunächst auch von uns herzlichen Glückwunsch zum dreifachen Erfolg von Jack! Ihr könnt euch vorstellen, wie stolz wir sind, ein Mädel von so einem tollen Vater zu haben! Nach vier Wochen mit Jackie sind wir ‚aus dem Gröbsten raus’ und genießen die entspannte Lage in puncto Stubenreinheit, Schlafen, Beißen etc… Sie ist natürlich ordentlich gewachsen und bringt bereits stolze 8.7 Kilo auf die Waage. Mit dem Barfen haben wir uns gut angefreundet und offenbar bekommt es ihr gut! Bei diesem schönen Herbstwetter erweitern wir langsam unseren Aktionsradius und machen auch schon mal kleine Abstecher mit dem Auto, wo wir dann Feld, Wald und Wiesen erkunden. Auch am Zürisee waren wir schon mit ihr, denn wir möchten eine kleine Wasserratte aus ihr machen! Zuerst haben wir in unserem Gärtli mit ihr geplanscht und sie hat gleich den Kopf unter die Brause gehalten. Im Viertelstundentakt machen wir Jackie mit ihren zukünftigen Gassi-Revieren bekannt und nachher ist sie jeweils gleich wieder erledigt. Schon drei Mal waren wir in der Welpengruppe und das ist natürlich total spannend! Sie geniesst es offensichtlich, mit ihren Artgenossen zu spielen und da merkt man, dass sie schon ein bisschen mehr Betrieb gewohnt gewesen ist bei Euch … Auf jeden Hund – und jeden Mensch – geht sie freundlich und unerschrocken zu, so dass wir bis jetzt nur gute Begegnungen hatten. Wir haben schon viele Komplimente bekommen, nicht nur wie schön, sondern auch wie gut geprägt und sozialisiert unsere Bühlertalerin ist. Das ist Euer Verdienst!

Kurzum – wir sind sehr glücklich mit unserer Jackie und können uns schon gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne sie war!

Für heute ganz herzliche Grüße aus der Schweiz, Marion, Peider und Jackie



Am 26. August 2013 erhielten wir Post von Henry alias Harry Kane.

Hallo liebe "Bühlertaler"!

Ich Harry Kane genannt "Henry" möchte mich auch mal wieder melden! Samstag bin ich ein Jahr alt geworden!

Jeden Samstag geht es zur Freude zum Hundeplatz, dort warten die vielen Freunde der Junghundegruppe auf mich. Es macht Spaß mit den anderen Hunden zu üben, manchmal ist es auch blöd! Ewig dieses Sitz, Platz und Fuß…. Aber es gibt immer etwas Leckeres…. Mhhhhh… Schade diese Zeit ist jetzt vorbei! Mit meinem Herrchen probiere ich jetzt den Turnierhundesport. Neben der doofen Unterordnung (Sitz, Platz, Fuß) darf ich mit meinem Herrchen Hindernis, Slalom, sowie Hürden laufen, ich denke ich werde viel Spaß dabei haben…..

PS: Ich bin immer schneller als Herrchen….

Viele Liebe Grüße an alle Bühlertaler, "Henry"


Am 25. August 2013 erhielten wir Post von Amica.

Hallo liebe "Bühlertaler"!

Da bin ich wieder, Eure Amica! Das war heute ein schöner Tag, mein 1. Geburtstag. Zwar kamen meine Hundefreunde doch nicht - Nori war verreist, Schorschi ist krank und Cubas Frauchen hatte keine Zeit. Mein Frauchen hatte aber heute viel Zeit für mich. Wir haben einen langen Spaziergang gemacht, im Garten gespielt, Äpfel vom Baum geholt und gegessen - gefressen, dabei hat Frauchen aufgepasst, dass keine Wespe um meine Nase schwirrte. Letzte Woche hat mich eine gestochen und ich hatte eine ganz dicke Lippe. Mei war das schlimm! Bei den Nachbarskindern hab ich mir dann noch viele Streicheleinheiten abgeholt. Die waren so lieb zu mir und hatten gar keine Angst, obwohl ich so groß geworden bin und manchmal meine wilden Kurven im Garten renne. Und dann gabs am Morgen schon eine dekorative Schleife am Halsband und etwas Leckeres zum Fressen, - Rinderstrossen - !

Doch hatte ich mich  erst letzte Woche so bemüht den harten "Knoten" zu zerbeißen, da schenkt mir Frauchen wieder einen, aber der ist noch härter und länger als der letzte "Knoten". Wetten, den schaff ich auch wieder!!!!

Ich bin ja gespannt, ob sich meine Geschwister mal melden!

Es grüßt Euch für heute, Eure Amica


Am 21. August 2013 erhielten wir Post von Amica.

Hallo Ihr lieben Bühlertaler!

Gestern hat mir mein Frauchen bei der Hitze ein tolles Spielzeug in den Garten gestellt. Es war eine große Blume, die bewegte sich und aus ihr spritzte Wasser. Ich dachte, das ist eine leichte Sache, den Wasserstrahl zu fangen.

Ich machte den Bär, doch die Blume mit dem Wasser war weg!


Schnell hinter dem Wasserstrahl her


Schon wieder war er fort - Jetzt hab ich dich, auch wenn du mir den Rücken nass spritzt


Ich bin schon so nass

 
Letzter Versuch - jetzt endlich hab ich die Blume gefangen.
Aber viel Wasser hab ich nicht dabei ins Maul bekommen..

Nun bin ich erschöpft und entdecke auf der Terrasse eine Schüssel mit Wasser -- die kann nicht weghüpfen - doch besser ich nehme sie zwischen meine Pfoten.

Bald erzähle ich Euch noch von meiner ersten Ausstellung und dem Hunde- oder Frauchentraining!!

Es grüßt Euch für heute, Eure Amica


Am 26. Mai 2013 erhielten wir Post von Gimli.

Hallo hier Gimli,

ihr wartet wieder auf Nachwuchs-toll! Ich hätte ja gerne noch einen Spielgefährten oder am liebsten Gefährtin:-) Aber mein Frauchen und sogar auch mein Herrchen( da halten sie wieder zusammen*grr*) sind der Überzeugung dass erstmal ich richtig Hören müsse!! Mein Frauchen geht nur noch mit Schleppleine oder Flexileine mit mir Gassi....ja, ich geb zu, im Moment sind mir andere Hunde und Menschen so wichtig dass ich dann meine ganze Erziehung vergesse. Frauchen bezeichnet dass immer als Flegelalter*hääää* dann hoffe ich für sie dass das auch rum geht. Meine Supersprints lege ich dann halt im Garten ohne Leine hin....da fege ich von einem Eck in das andere! Danach bin ich dann auch richtig müde!

Ich bin zwar ein richtiger Feger und sehr stürmisch in meinem Auftreten weil mich einfach alles interessiert...doch meine Menscheneltern lieben mich!!! Gestern erst haben wir Besuch von Lena bekommen( Lena ist nicht ganz vier Jahre jung und ein Menschenkind:) ) Zuerst war ich wieder stürmisch und grobmotorisch....aaaaaaber.....wenn die ersten Minuten vorbei sind und Lena sich dann mit mir und meinem Spielzeug beschäftigt dann ist es unglaublich wie gelassen und ruhig ich werde wenn man mich einfach nur mal machen lässt. Ich liebe Kinder und bekomme mich die ersten Minuten nicht so ganz in den Griff! Sobald ich mich aber an etwas gewöhnt habe, kann ich mit eigentlich-ich will ja nicht angeben-aber wirklich fast jeder Situation umgehen. In einem Behindertenheim waren wir vor kurzem auch und ich lies mich ohne Probleme zu einem Bewohner hinführen der akustisch sehr laut war!!! Ich bin eben cool und stürmisch....ich weis halt wann es drauf ankommt:-) .....Der Fahrstuhl macht mir auch schon nichts mehr aus....bin ich jetzt ungefähr dreimal gefahren.....Mein Frauchen ist oft überrascht und begeistert wie brav ich in der Wohnung bin wenn ich alleine sein muss!!
Im September haben wir eine lange Autofahrt geplant...nach Grömitz....wir wollen eine Woche dort urlauben...mein Frauchen macht sich etwas Gedanken wegen der langen Autofahrt...ich kann es nicht so ganz nachvollziehen weil ich sitze schon wie ein Erwachsener Airedale im Kofferraum und schaue während der Fahrt was so alles passiert, manchmal nicke ich auch kurz ein, erstrecht auf der Autobahn. Ich freue mich schon auf den Hundestrand!

Ach Ihr Hecklin's ich kann schon so viel und doch noch wenig! Einen Teil habt ihr ja schließlich auch dazu beigetragen und deshalb wollte ich Euch unbedingt mal von mir erzählen!

Macht's gut und das aller beste für die I's
PS: Viele Grüße soll ich Euch von Robin und Jenny ausrichten*bevor ich es doch noch vergesse*


Am 25. Mai 2013 erhielten wir Post von Zara (Bea).

Liebe Bühlertaler,

herzliche Grüße von der Ostsee. Wir machen ein paar Tage Urlaub auf Rügen, natürlich mit unserer Zara. Sie ist nun fast fünf und einfach wunderbarer denn je. Anbei ein paar Urlaubsbilder "Zara auf Reisen".

 

Noch eine Anmerkung: Rügen ist gerade für Hunde mit Familie besonders geeignet. Fast alle Unterkünfte sind hundetauglich und hundefreundlich aufgestellt. Es gibt viel Natur, endlose Strände, manchmal auch die Gelegenheit für neue Hundefreundschaften.


Zara mit der kleinen Isa, gerade 5 Monate alt, die wir mit ihrem
Besitzer frühmorgens am Strand trafen.

Karl & Hannah & Zara


Am 10. Mai 2013 erhielten wir Post von Amica.

Hallo, Kerstin u Gero,

Wenn es Amica am Gardasee zu heiß wird, kühlt sie ihre Rute :-). Und das mindestens 5 Minuten!

Viele liebe Grüße, Heide


Am 1. Mai 2013 erhielten wir Post von Frodo.

Hallo Kerstin,

erstmal das spannendste: Frodos Röntgenergebnisse: HDF A2 und ED Grenzfall :-) 

Dann noch zu Deiner Info: Wir haben dem Frodo einen Kastrations-Chip setzen lassen. Der Bub war ja nicht mehr bei Sinnen. Ich muss sagen mit diesem Chip kann man ihn sehr gut händeln. Ich weiß du findest das extrem schei… Aber letztendlich müssen wir mit einem durchgeknallten hormongesteuerten Hund klarkommen. Er ist sehr viel gelassenen im Umgang mit Hündinnen, ansprechbar und er kann sich auf wesentlichere Dinge konzentrieren, auch wenn eine Hündin neben ihm liegt.

Nun zu unserem kleinen Treffen: Das war sehr, sehr schön und sehr entspannt trotz 2 läufiger Hündinnen. Der Lukas hat sich lange nicht so „tunnelartig“ benommen, wir Frodo das getan hätte ohne Chip. Die Buben sind sehr, sehr gut miteinander ausgekommen


Ja wo laufen sie denn?

http://www.youtube.com/watch?v=AtWJX-mfz7Y

http://www.youtube.com/watch?v=NvUxSHrDjas

http://www.youtube.com/watch?v=XF3tAMJNLZY


Beim Fotografen waren wir auch :-)

Ansonsten ist der Bub halt ein kleiner frecher süßer Bär. Er gräbt sich gerne unter dem Zaun durch (kommt dir glaube ich auch bekannt vor :-)). So dass wir jetzt erstmal untenrum nochmal dicht gemacht haben. Als nächstes rechne ich damit, dass er drüber springt.

Jetzt hoffe ich auf ein paar schöne Tage, damit man mal wieder ordentliche Bilder machen kann :-).

Liebe Grüße und einen schönen ersten Mai wünsche ich Euch, Andrea mit der ganzen Bande.


Am 25. Januar 2013 erhielten wir Post von Frieda.

Hi Kerstin, hi Gero,

anbei einige frische Fotos vom kleinen Friedchen.



Friedi auf dem Sofa ...

Liebe Grüße, Birgit


Am 26. Dezember 2012 erhielten wir Post von Finja.

Hey Kerstin und Gero !!!!!

Auch wenn die Feiertage fast vorbei sind schicken wir Euch herzliche Grüße und wünschen auch einen gesunden Rutsch ins neue Jahr !!!

  

Anbei Bilder von Finja beim Weihnachtsgassi und in unserem neuen Zuhause. Im Hintergrund sieht man die Terrassentür, von wo aus sie gerne "ihren" Garten beobachtet und nach "Eindringlingen" Ausschau hält. Erinnert mich immer an Deine Beschreibung von Mama Lex - die Polizistin!

Liebe Grüße an die ganze Familie und die AT Rasselbande

Monika, Christian, Sebastian und Finja


Am 23. Dezember 2012 erhielten wir Post von Hardy Quinn.

Wir wünschen Euch zur Weihnachtszeit Gesundheit, Glück, Zufriedenheit.

Und hoffen dann, dass es so bleibt. ALLZEIT!

Liebe Weihnachtsgrüße und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr senden

Knut (Hardy Quinn), Evelyne und Harald Mertineit


Am 22. Dezember 2012 erhielten wir Post von Honka Ida.

Hallo liebe Kerstin, lieber Gero und Familie,

wir wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest, viel Gesundheit und Glück im neuen Jahr und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolge mit den Vierbeinern.

Liebe Grüße, Sonja & H.- Hermann mit Leni und Ida


Im Dezember 2012 erhielten wir Post von Halicia Liddell.

   

Liebe Bühlertaler,

vielen lieben Dank für die nette Weihnachtskarte ;) Lotta hat sich bereits toll eingelebt und auch das Autofahren klappt schon sehr gut. Heute hatte sie ihren ersten kleinen Ausflug in ein kleines Städtchen, wo sie ganz neugierig und selbstbewusst alles aufgenommen hat. Auch hat sie ein paar Strassen weiter zwei Welpen (einen Wella und einen Labrador) zum spielen wenn die älteren Hunde, die wir beim spazieren gehen treffen, keine Lust haben zu toben. Nachts muss sie gar nicht raus, und tagsüber üben wir noch fleißig wie man stubenrein wird, aber das steigert sich täglich. Alle sind ganz begeistert von der frechen Maus. Das einzige was uns noch Sorge bereitet ist das Ohr, ich habe jetzt noch einmal ein Bild von dem Ohr mitgeschickt und noch andere Bilder. Weitere folgen morgen. Sie hat eine pilzähnliche Infektion im Ohr und deshalb könnte man es erst danach kleben lassen wenn es so bleibt. Oder müssen wir es erst kleben lassen wenn die beiden Backenzähne draußen sind? Momentan hat sie ein wenig Schuppen aber ich habe gelesen, dass dies eigentlich normal ist? Welchen Kauknochen könnte man Lotta geben der auch für ihre Zähne gut ists? Unser Buck hat immer welche aus Reismehl bekommen, kämen die auch in Frage?

Wir wünschen euch jedenfalls FROHE WEIHNACHTEN und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!!!

   

Ganz liebe Grüße von Viktoria, Christina, Dieter, Ulrike & Lotta Amy


Am 11. Dezember 2012 erhielten wir Post von Harry Kane.

Hallo Familie Hecklin.

Nach den ersten Tagen mit unseren neuen Mitbewohner „Harry Kane“ jetzt genannt Henry möchten wir einen Lieben Grüß aus Hünxe euch zukommen lassen! Yva und Henry kommen gut mit einander aus! Henry hält Yva schon schön auf Trab! Langeweile gibt es keine mehr!

Ein Lieber Gruß, Henry, Yva, Birgit und Hermann Hähnel


Am 20. November 2012 erhielten wir Post von Honka Ida.

Hallo liebe Hecklins,

unsere Honka Ida lebt nun einige Wochen mit uns und wir haben viel Freude mit ihr. Sie ist gewachsen, (Barf-Essen ist das Beste!) und schaut goldig aus, (um die Nase rotbraun!) kann Sitz, Platz, hört auf ihren Namen und auf "Komm", ist sauber wenn wir aufpassen. Noch schläft sie viel. Ist sie wach, präsentiert sie sich als eine lustige unkomplizierte und ausgeglichene kleine Persönlichkeit die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit vertragen sich die beiden Airedale-Mädels gut, spielen zusammen und erkunden miteinander unseren Garten. Wir sind sehr froh und glücklich darüber diesen kleinen Bühlertaler Schatz mit einer so guten sozialen Prägung zu besitzen. Euch gehört unsere ganze Anerkennung, danke dafür! Wir wünschen Euch, den Kindern, Euren Vater und dem Hunderudel eine gute Zeit und verbleiben

mit lieben Grüßen, Sonja & Hans-Hermann mit Leni und Ida.


Am 16. November 2012 erhielten wir Post von Giselher.

Liebe Familie Hecklin,

mindestens einmal pro Woche schauen wir uns Ihre homepage an und nehmen Anteil am Ergehen der Bühlertaler und Ihrer Familien. Das war ja wirklich ein ganz besonderer Sommer für Sie als Familie!

Glesl wächst und gedeiht prächtig. (Am vergangenen Montag waren ja die Welpen des G-Wurfes 5 Monate alt.) Beim letzten Wiegen waren es 18 kg, die er auf die Waage brachte, mittlerweile bestimmt zwei kg mehr. Der Zahnwechsel, den ich mit viel Aufmerksamkeit und Dentinox verfolgt habe, scheint m. E. abgeschlossen. Fünf Zähnchen haben wir gefunden. Die Ohren wurden von unserer Airedale-erfahrenen Hundetrainerin geklebt. Sie ist ganz vernarrt in Glesl und lässt uns immer mal wieder humorvoll-drohend wissen: "Wenn aus dem Hund nichts wird, dann liegt es gewiss nicht am Hund!" Wir sind ja wirkliche Lehrlinge in Sachen Hundeerziehung, aber er hat unsere Herzen total erobert. Am Dienstag wird er zum zweiten Mal getrimmt. Unsere Frau Koch hat es uns beim ersten Mal gezeigt, wir haben auch das entsprechende Werkzeug gekauft, doch trauen wir es uns noch nicht wirklich zu. So wird es eine Hundefriseurin übernehmen. Vielleicht lernen wir es ja doch noch...

Am meisten genießen wir spannende Spaziergänge über weite Wiesen, durch unwegsameres Gelände, kleine Bäche u.ä. Freundlicherweise war der Sommer so toll, auch der Herbst, selbst der November ist nur selten schmuddelig - verregnet.

Unseren Garten hat Glesl gerade im Eingangsbereich mit den Rosen ziemlich "bearbeitet", da müssen wir uns noch Veränderungen einfallen lassen. Wir haben mit "unserem" Gärtner gesprochen, spontan hatte er diesbezüglich keine geschickte Idee. Glesls Berufswahl wird sich wohl in den Bereichen "Bergbau" oder "Materialprüfung" bewegen, schätzen wir.

Seien Sie herzlich gegrüßt
von Ihren Borrmanns mit Glesl


Am 13. November 2011 erhielten wir Post von Einstein, genannt Sammy.




Am 3. Oktober 2012 erhielten wir Post von Gulliver & Gentle Hatti.

Hallo ihr Lieben

Gestern haben wir gesehen das beide kleinen die erste Milchzahn verloren haben - beim typisch "Airedale grinsen" habe ich gemerkt das unser Gulliver ein kleines loch unten hat und nicht fünf Minuten später macht Hatti die gleiche grinsen und zeigt mir auch das gleiche loch!! Meine babies, die lustige 2 aus Bühlertal. Hier ist ein bild von meine Familie - ein typische bild von unser start jeden tag: 7 Uhr morgens, Jamie kommt runter immer noch in sein Pyjamas und muss mit alle 4 zuerst richtig durch schmusen bevor er Frühstuck isst!! Dann zack, zack essen, waschen, anziehen und ab ins Kindergarten. Inzwischen machen mindestens 3 von mein 4 Airedales ordentlich Chaos und als wir das haus verlassen kehrt ruhe wieder rein und alle schlafen. Alles bestens, wir lachen viel und haben wirklich viel spaß zusammen, unser nerven sind immer intakt und wir sagen "danke" jeden tag das wir mit die tolle Hunde unser leben teilen dürfen.

So für heute ist das nur kurz so dass ihr weißt wir denken täglich an euch alle. Sei ganz fest gedrückt von uns alle in Ismaning.

Liebe Grüße, Andrea


Am 29. September 2012 erhielten wir Post von Giselher.

Liebe Familie Hecklin,

schon eine Weile habe ich vor, Ihnen von Glesls Entwicklung zu berichten. Zunächst einmal: Wir haben viel Freude an ihm. Immer wieder durchzieht mich der Gedanke: Welch ein Glück!

Er wächst und gedeiht. Seine anfänglichen sechs Kilogramm hat er mehr als verdoppelt, dabei frisst er nicht gerade viel. Die Tierärztin ist sehr zufrieden mit ihm! Er benimmt sich auch sehr gut bei ihr. Großes Glück haben wir mit der Trainerin der Welpen. Sie hat selbst vier Airedales und unseren Glesl von Anfang an ins Herz geschlossen. Sie hat uns schon viele wertvolle Tipps gegeben, uns auch in die Grundlagen des Trimmens eingeführt. So hat Glesl also schon seinen ersten "Fassonschnitt" bekommen.

Das Zwicken / Beißen der ersten Zeit hat sich gebessert. Anfänglich hat es mich sogar zum Heulen gebracht, weil ich so ratlos war, wie ich mit ihm umgehen sollte. Wenn ich mit ihm Spielen und Knuddeln wollte, war es besonders schlimm, meine "Neins" konnte ich schon nicht mehr hören. - Mittlerweile bin ich viel konsequenter im Neinsagen und Untersagen, auch mit Konsequenzen (z.B. Fang zuhalten; weggehen; notfalls auch mal "isolieren"), vor allem aber auch deshalb, weil ich den Eindruck habe, dass unsere Beziehung jetzt gefestigter ist, und Glesl meine klaren Neins gut verkraftet.

Die Welpenschule, das Spiel mit den anderen Hunden, liebt er. Er verhält sich sehr sozial, übertreibt nicht in den Raufereien, ist ein echter Fair-Player, zu den ganz Kleinen ist er beinahe zärtlich. Der Gehorsam daheim ist o.k., doch in der Hundeschule, bei all den Ablenkungen, lässt dieser noch zu wünschen übrig. Da gibt es Hundekollegen, die fiebern nach der Stimme ihrer Herrchen und Frauchen, das ist bei Glesl nun nicht gerade so... Er ist oft sehr beschäftigt. :-)

Herzliche Grüße von den Borrmanns samt Glesl - und vielen Dank für ihre großartige Arbeit im Vorfeld!

Angelika Borrmann


Am 10. September 2012 erhielten wir Post von Gimli.

 

Hallo Kerstin,

zuerst möchten wir Euch zum H-Wurf gratulieren!!! Kaum zu glauben dass Ihr schon wieder 11 Babies zuhause habt! Letzte Woche hatte uns Gonzo besucht und mit seinem Bruder unseren Garten unsicher gemacht. Ich möchte Euch ein paar Bilder des Wiedersehens senden. Wir wünschen Euch und den Kleinen alles Gute!

Liebe Grüße, Robin und Jenny


Am 23. September 2012 erhielten wir Post von Godiva.

Hallo liebe Bühlertaler,

Da wir unsere Hunde sehr oft fotografieren, möchten wir euch auch ein paar Bilder schicken. Diva ist sehr lieb und schon recht folgsam. Sie hat sich vom ersten Tag an ihren Platz in unserer Familie erobert. Aber...... Gestern Abend waren wir bei einer Veranstaltung die von 19 Uhr bis 23 Uhr ging, war der erste Versuch alle drei Hunde alleine zu lassen. Diva, Boomer und Falk allein zu Haus!! Als wir um ca. 23.30 Uhr nach Hause kamen traf uns gleich mal der Schlag. Diva hatte volle Arbeit geleistet....... Ein großer Blumentopf war ausgebuddelt und die Pflanze zum Glück (Diva war gnädig) nur teilweise zerbissen. Unsere Diva fand's lustig und legte sich auch noch in den ganzen Schlamassel zur Ruhe.

Also auf den zweiten Blick mussten wir auch schon wieder schmunzeln, sah schon irgendwie witzig aus wie sie sich in der Blumenerde wälzte, na ja gegen den englischen Humor ist man eben machtlos. Im Übrigen hat Boomer als Welpe an der gleichen Pflanze einen Ast abgebissen, dieser wurde von mir neu gezogen. Die Pflanze ist jetzt 4 Jahre alt. (Boomers Bäumchen) Für Diva ziehe ich jetzt auch von einem abgebissenen Zweig eine eigenständige Pflanze ich hoffe es klappt, dann hat sie auch ihr Bäumchen.

Gruß Eure Muhrs


Am 13. November 2012 erhielten wir Post von Hamica Elsa.


Am 28. Oktober 2012 erhielten wir Post von Hardy Beau aus der Schweiz.

Hallo ihr beiden,

der Kleine hat sich gut eingelebt. Wenn er nicht gerade schläft, und dabei aussieht wie ein Unschuldslamm, führt er sich auf wie ein keines Wildschwein. Alles - aber auch alles muss von seiner Schnauze und Zähnchen geprüft werden. Liebe Grüsse aus der Schweiz, Sandro.




Am 21. Oktober 2012 erhielten wir Post von Havanna Gila:

Liebe Familie Hecklin,

auch wenn Ihr noch voll im Abgabestress seid, möchte ich Euch doch schon mal die erste Rückmeldung vom Welpeneinzug geben ;o) Erstmal gab es noch mal riesige Diskussionen über den Namen, "Gila" wurde von den Jungs leider überhaupt nicht akzeptiert - darüber hatten wir auch gar nicht mehr explizit gesprochen, das war für mich irgendwie klar nachdem Kerstin und ich uns darüber einig waren, dass der Name prima wäre! Also Namensvorschläge gesammelt (insgesamt 14!), besprochen, abgestimmt (jeder hatte Vetorechte für Namen, die er überhaupt nicht mag...) und nach langem Hin und Her stand es dann endlich fest: Gila heißt jetzt Xara! Mir ist es offen gestanden nicht so wichtig wie sie letztendlich heißt, hauptsache sie hört auf ihren Namen! Die Eingewöhnung läuft - für mein Empfinden - super! Zwar geht ab und an noch ein Häufchen vor (!) dem Fressen und nachdem wir draußen waren in die Wohnung (da ist es halt irgendwie geschützter *haha*) aber heute Nacht hat sie toll geschlafen, ab 22.30, hat mich um 2.00 geweckt mit Fiepen und anschließend geschlafen bis 8.15! Da musste ich sie dann wecken, damit sie frühstücken kann! Auch die Nachbarn, zwei Eurasier, hat sie heute kennen gelernt - erst haben sie sich zufällig durch den Zaun durch entdeckt und weil sie dann so begeistert von dieser Begegnung war, sind wir ein paar Minuten rüber gegangen. Anton heißt der eine, dem war das nicht geheuer und er hat sich sehr zurückgehalten, Bruno, der andere, hat ein bisschen mit ihr gespielt, aber ganz dezent und vorsichtig. Sie ist aber ja kein bisschen schüchtern und hat gleich den ganzen Garten inspiziert, inklusive Hundehütten...  Ihre "Höhle" mag sie inzwischen sehr gern und schläft auch oft darin, überhaupt schläft sie natürlich sehr viel. Das Füttern klappt auch gut, nur mit der Calciumtablette bin ich noch nicht so richtig klargekommen, weil die sich so schlecht klein machen lässt - wie kann ich die denn am besten verfüttern? So, das war's mal für's erste...

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend, nachdem Ihr alle Welpeneltern verabschiedet habt und etwas Erholung in den nächsten Tagen!!!

Liebe Grüße aus Ulm, Lisa


Am 15. Oktober 2012 erhielten wir Post von Gimli.

Hallo Kerstin und Gero,

Eure H´s sind ja wirklich zum Fressen! Glückwunsch nochmal und ich hoffe, dass ihr auch alle in liebe Familien vermitteln konntet… Nachdem ja nun schon einige Zeit vergangen ist, möchte ich Euch mal 2 Bilder von Gimli senden. Gimli ist absolut unkompliziert und mach uns solche Freude! Er ist ein ganz lieber Kerl! Leider hat er im Moment den Zwingerhusten und darf deshalb nicht so viel toben wie er gerne würde…Aber auch das geht vorbei.

Viele Grüße, Gimli, Jenny und Robin

   


Am 23. September 2012 erhielten wir Post von Gulliver & Gentle Hattie.

Hallo Ihr Lieben ...

... so wie gehts jetzt bei euch? Ich hoffe, dass alles viel "ruhiger" ist als für 2 Wochen, mindestens sehe ich die schönen Bilder auf der Website und weiß, dass die H-babies und Tony gut beieinander sind. Die Nerven von ihr beiden muss fast fertig sein, aber gut geschafft! Wir haben uns so gefreut auf die Familienbilder von die G-Wurf leute, ich muss sagen das es wirklich sehr liebevolle geschrieben ist und mit sehr viele Gefühle hinterher. Wir sind sehr froh das wir dürfen Besitzer von die Bühlertaler-2 sein!! Hier ist ein Versuch von ein "aktion bild" bei uns. Seit gut 2 Wochen hat unser Summi sich los gelassen mit den Kleinen und sie findet die 2 absolute tolle Spielkameraden. Sie hat vorher, wahrscheinlich, so große Angst nach der Pfote OP das am Ende August stattgefunden ist, dass sie bisher immer weg von den Kleinen wollte. Aber jetzt sind die eine lustige Gruppe die immer wild rumtoben durch Haus und Garten. Für Hattie ist die Summi wahrscheinlich wie ein große Tante, sie flippt aus von Freude immer wenn die Summi kommt und es ist so schon zu sehen. Gulliver ist auch immer voll dabei aber die Mädels fangen immer an und spielen oft ganz allein zusammen. Die wachsen super, die fressen super, die machen viele Unsinn, die haben einen entspannten und liebevollen Charakter und die fühlen sich merkbar hier wohl und glücklich. Ein Traum für alle Seiten. Wir haben auch unser aufregende Zeiten schon gehabt, das werde ich übers Telefon erklären! Ich wollte euch nur in die letzte Woche nichts abends stören weil eigentlich hast du genügend zu tun.

So, hier: 3 Airedales, 1 golf ball und 40 Minuten von total unerbrochene wilde spaß. Wenn mein i-phone endlich die Bilder von den letzten Tagen runterladet kann ich euch wirklich schöne Bilder schicken von Hattie und Gulliver, wie die zusammen liegen in ein bett, Popo zu Popo genau wir vor 12 Jahren mit Ambi und Hunter. Spiegelbilder, die mir manchmal Gänsehaut macht, aber auch immer schöne Erinnerung auch zurück bringt. Wir lieben einander und sind sehr happy das wir alle zusammen sind. So, für heute Abend, gute Nacht und liebe grüße von uns alle in Ismaning. Sei ganz fest gedrückt.

Andrea


Am 21. Mai 2012 erhielten wir Post von Bea.

Hallo,

einfach mal Grüße zwischendurch. Zara ist ja fast vier Jahre alt und sowas von eine treue, kluge, muntere, gelehrige Hündin geworden. Einfach wunderbar! Ich werde bei jedem Spaziergang durch die Stadt oder über Land auf sie angesprochen. Sie hat eine tolle Ausstrahlung und Persönlichkeit, mit all den typischen Airedale-Charaktereigenschaften.

Liebe Grüße an alle, Karl


Am 6. März 2012 erhielten wir Post von Frodo.

Hallo Kerstin,

unserm kleinen Racker geht’s richtig gut! Ich bin auch sehr stolz auf ihn, lernt er doch richtig toll wie ein kleiner Airedale eben.

Grad heute Morgen hat er mit einem 7 Monate alten Hund (war einiges größer als er und wir hatten ihn noch nie gesehen) gespielt / geschnuppert. Nach kurzer Zeit wollten wir in die andere Richtung gehen, und mein kleiner Schatz natürlich brav mitgegangen. Der andere Hund auch, aber mit uns. Der hat nicht die Bohne auf Frauchen gehört. Am Ende musste ich Frodo zu mir rufen, Sitz und Bleib, so konnte die andere Frau dann ihren Hund einfangen - braves Airedalebärchen.

Er ist auch zu köstlich wenn er schläft. Da brummt er echt wie ein Teddybär mit der Brummstimme im Körper.

Liebe Grüße, Andrea mit dem ganzen Anhang.


Am 5. September 2012 erhielten wir Post von Frieda.

Hallo Ihr Lieben in Oberrot,

ich wollte euch schnell mitteilen, dass ich seit ein paar Tagen erwachsen bin. Ich dachte mir, was Zola kann, kann ich schon lange…

Ansonsten vertreibe ich mir die Zeit mit Mantrailing. Man sagt, ich sei richtig gut darin. Meine Nase funktioniert ausgezeichnet. Erst letzte Woche bin ich folgenden Trail  gelaufen: Im Stadtpark bekam ich den Geruchsartikel vor die Nase gehalten. Habe kurz dran geschnuppert, da war für mich die Sache klar! Zuerst einmal bist zur Hauptstrasse, dann rechts über eine Brücke, wieder rechts in eine schmale Gasse, als die Gasse zu Ende war stand ich in einem Innenhof. Da musste ich mal kurz meine Nase kreisen lassen. Dabei mache ich immer einen ganz langen Hals und atme richtig viel Luft ein, mein Frauchen sagt, ich fange dann an zu schmatzen….. Tja und dann war ganz flott klar, die Versteckperson ist irgendwo links. Aber manchmal sie die Zweibeiner auch ganz schön gemein. Ich könnte sie soooo gut riechen, aber es war einfach nicht dran zu kommen. So schnell gebe ich nicht auf, da stand ich nun vor dieser Mauer, drüber springen ging nicht, aber drum herum laufen ging prima. Und was soll ich euch sagen, die Versteckperson saß ganz gemütlich in einem Straßencafe und trank Kaffee. Ich bin sofort hin und habe mir meine Belohnung abgeholt... *freu*. Alle waren total aus dem Häuschen, weil ich so toll war!  :-)

In 2 Wochen fahre ich für ein ganzes Wochenende zu meinem 2. Mantrailing-Workshop. Das wird total klasse, weiß ich jetzt schon. Da kann ich denen aber mal zeigen, was ich seit dem letzten Workshop alles gelernt habe.

Ansonsten liebe ich es mit meiner Zola zu toben. Oft laufen wir um die Wette und meistens bin ich schneller. Auf unseren Waldspaziergängen üben wir ganz viele Dinge. Platz und bleib, macht am meisten Spaß, wenn Frauchen in der Zwischenzeit unsere Dummys versteckt. Das Suchen der Dummys finden wir total toll. Manchmal haben Zola und ich gleichzeitig einen Dummy gefunden, dann müssen wir noch flott drum zergeln und wieder gewinne ich! Glaube aber fast, dass Zola denkt: "... lass sie das Teil ruhig zu Frauchen schleppen, die hat nämlich genau gesehen, dass ich auch dran war und die Belohnung ist mir ebenso sicher…."  Aber mir macht das nichts aus, ich bin nämlich immer total stolz, wenn ich's tragen und bringen darf.

Man sagt mir nach, ich hätte es faustdick hinter den Ohren…. Damit weiß ich nicht viel anzufangen, vielleicht meinen die, dass ich schon mal ein bisschen stur bin…..na ja, klauen tue ich auch ab und zu, aber sonst sind alle immer ganz glücklich, weil ich doch so lieb, fröhlich, lustig und schmusig bin, außerdem gehorche ich wirklich gut!

So genug für heute, läufig sein macht echt müde…., bin ich ja gar nicht gewohnt…. ;-)

Viele liebe Grüße, an alle großen und kleinen Bühlertaler, Eure Frieda


Am 28. Juni 2012 erhielten wir Post von Franzi (Hamira)

Guten Tag,

hiermit kommen die ersten Impressionen von Franzi v/o Hamira.


Manchmal am Ball suchen unterm Schrank.


Am Posieren im Garten


Schlafen um die Zeit muss ja noch nicht sein, oder???


Wie wäre es mit Glück. Du Käfer????
Ob die Orchideen bleiben wo sie sind, ist noch unklar.


Dafür gehorche ich schon bestens, zumindest behauptet man dies im Club.
Muss ja ein gutes Bild abgeben, damit Ihr ein wenig stolz seid, oder???


Nun aber bitte, ich hab Hunger und will rein.


So ein Quark, hättet Ihr mich wohl besser im Garten gelassen ;-).


Mein großer Freund im Club - "Axle, von der ..." Ach, Axle halt!!!

Ihr seht, es geht mir gut und ich denke, dass dies nicht die letzten Impressionen sind.

Liebe Grüsse aus der Schweiz,
Ann, Hannes und Pat Kircher, mit Hamira, dem Zentrum des Hauses :-)


Am 21. Juni 2012 erhielten wir Post von Alonso (Sam).

Liebe Familie Hecklin,

herzlichen Glückwunsch zu den neuen Welpen. Da habt ihr ja wieder ordentlich zu tun. Ich will mal versuchen, ein paar Bilder vom Sam zu schicken. Ich hoffe, es gelingt mir. Die Bilder wurden im Februar und im April dieses Jahr aufgenommen.

Herzliche Grüße aus Ravensburg, Evi Eberhard


Am 29. Mai 2012 erhielten wir Post von Boomer.

Hallo Kerstin und Gero,

habe hier das neueste Bild von Boomer, er sieht doch aus wie sein Vater, oder?

Am 13.05. wurden wir wieder Kreismeister und Tagessieger im 5000 Meter Geländelauf in Gerlingen.

Gruß, Waltraud und Helmut.